Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Es gilt als des Kölners liebstes Getränk – das Kölsch. Aber was ist zu tun, wenn die Absätze rückläufig sind? Was kann unternommen werden, wenn Kölsch nicht mehr die erste Wahl ist?

Die Kölner Privatbrauerei Gaffel war einer der ersten Brauereien, die auf den sinkenden Kölschkonsum reagiert hat. Strategisch sinnvoll und konsequent innovativ wird das Produktportfolio ausgebaut und entsprechend kommuniziert. Selbstverständlich müssen dabei auch die Marke sowie die jeweiligen Markenauftritte kontinuierlich und nah am Zeitgeschehen weiterentwickelt werden.

Wie das Kölsch weiterhin salonfähig bleibt, wie sich das Gaffel-Portfolio verändert und wie sich die Privatbrauerei positioniert, das berichtet uns Produktmanager Sebastian Lenninghausen exklusiv im Brau- und Wirtshaus Gaffel am Dom.

Die Teilnahme ist für Mitglieder kostenfrei, Gäste zahlen 40,00 EUR.

Anmeldungen sind geschlossen.