Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Erfolg und Scheitern beim Wandel von Greven Medien

Print ist tot – es lebe digital! Oder doch nicht? Gibt es noch eine Daseinsberechtigung für gedruckte Verzeichnisse? Auf jeden Fall bedarf es einer mutigen Umstrukturierung und Weiterentwicklung, wenn ein traditionelles Verlagshaus in neuen, digitalen Marktsegmenten bestehen möchte.

Höhen und Tiefen

„Wir haben in Verbindung mit der Markenentwicklung von Greven Medien Siege erlebt und sind an anderen Stellen gescheitert, wir kennen Erfolge und Misserfolge. Die Frage ist doch, wie wir mit den damit verbundenen Herausforderungen umgegangen sind“, fasst es der Geschäftsführer der Greven Medien GmbH & Co. KG, Patrick Hünemohr, zusammen.

Gemeinsam mit Kathleen Oswald, Marketingleiterin im Hause Greven Medien, erläutert er schonungslos den nicht einfachen Wandel des Kölner Adressbuch-Verlages zum Allrounddienstleister für lokales Marketing. Wenn der wesentliche Markenkern verloren geht, müssen Denkmuster aufgebrochen und Hemmschwellen abgebaut werden, um daraus neue Lösungen zu erarbeiten. Ein Kraftakt. „Doch die positiven Perspektiven mit vielen kreativen Ideen und neuen, technischen Möglichkeiten bieten so viele Potenziale“, zeigt sich Kathleen Oswald von dem Umbruch begeistert.

Aus Erfahrung klug

Der Unternehmenswandel bei Greven Medien zeigt, welche Konsequenzen und Herausforderungen eine Markenentwicklung nach innen – bezüglich der Produkte, Mitarbeiter, Prozesse und Etablierung von Innovationen – sowie nach außen – in Bezug auf Kunden, Markt und Wettbewerb – mit sich bringt. Hieraus ergeben sich großartige Learnings mit entsprechenden „Dos and Don‘ts“, die für jeden Marketeer relevant sind.

Im Anschluss an den Vortrag kann die Weiterentwicklung des Unternehmens bei einer Führung selbst in Augenschein genommen werden.

Greven Medien GmbH & Co. KG

1828 gründet Anton Greven in Köln einen Adressbuch-Verlag. Im gleichen Jahr erscheint in Köln das erste Greven‘s Adressbuch. Auf 324 Seiten werden die Gebäude der Stadt sowie seine Bewohner samt Gesellschaftsstand und Gewerbe verzeichnet. Heute versteht sich Greven als 360°-Anbieter, die ihren Kunden hilft, klassische und digitale Komponenten zu einem stimmigen Gesamtkonzept zu vereinen. Das Produktportfolio umfasst u.a. Verzeichnisse (Print / Online / Mobile), Website-Erstellung, SEA und SEO, Social-Media-Betreuung und Werbemittelproduktionen (Foto / Video / Bannerwerbung).

Für Mitglieder ist die Veranstatlung kostenfrei, Gäste zahlen 40,00 zzgl. MwSt.

Anmeldungen sind geschlossen.